Tipps, Tricks, Karten & Komplettlösung


Game Guide

Wir wollen Euch zeigen, wie man am besten das Spiel löst, viele Leben einsackt und die Endmonster bekämpft. Dafür haben wir den Modus "Normal" ausgewählt. Im Modus "Hard" und "Lionhard" sind die Level zwar etwas anders aufgebaut und die Gegner sind schwerer zu bekämpfen, aber sonst ist alles fast gleich.


World 1 - Der Sumpf

Allgemein gilt (1):

- Am Anfang des Levels (und auch später) könnt Ihr die Kriechtiere mit dem Kampfsprung erledigen und die Krokodilmonster mit einem horizontalen Schwertschlag.
- Hier fängt die richtige Aktion erst in dem Höhlenlevel bei der Spinnenmutter an. Die Spinnenmutter macht Ihr am besten fertig, indem Ihr so ungefähr fünf Zentimeter von ihr entfernt steht und dann die Schwertkombination "Hieb mit dem Schwert nach oben" ausübt. Nach ein paar Schlägen ist die Spinne überwältigt.
- Die kleinen Spinnen erledigt Ihr am besten mit gedrücktem Feuerknopf, gehockt und mit einem Tritt nach rechts oder links.

Wenn Ihr aus der ersten Höhle wieder rauskommt, könnt Ihr Anlauf nehmen und auf ein Blatt springen. Dort hochgeklettert, erwarten Euch Diamanten und ein Extraleben. Wenn Ihr dann weitergeht, müsst Ihr irgendwann auf einen Baum hochklettern, weil der Level scheinbar "nicht weitergeht". Diese Stelle befindet sich gleich nach den Spitzen, die aus dem Boden herauskommen. Wenn Ihr also so ziemlich oben seid (die vorletzte Sprosse), dann müsst Ihr einen großen Sprung nach links machen, denn dort erwartet Euch ein Leben. Nach oben gehts dann mit einem Käfer weiter. Ihr könnt davor noch die Energie mitnehmen, die nicht zu übersehen ist. Wenn Ihr also oben seid, müsst Ihr auf einem Seil über einen Abgrund klettern, aber eine Pflanze schießt auf Euch. Was tun? Ganz einfach. Ihr klettert auf das Seil, macht einen Sprung auf das Blatt neben der Pflanze und übt einen Kampfsprung auf die Pflanze aus. Die Pflanze ist tot und Ihr hängt am Seil. Wenn Ihr dann weitergeht, könnt Ihr die Kriechtiere mit einem Kampfsprung erledigen und ganz links befindet sich dann noch einmal Energie.

Allgemein gilt (2):

- Klettert auf Bäume, da Ihr nur dort Diamanten und Energie finden könnt.
- Springt auf die Käfer. Sie sind ein gutes Transportmittel. Plattformen, die sich die ganze Zeit bewegen, lassen sich durch einen einfachen Schwertstreich anhalten.

Irgendwann werdet Ihr am Ende des Levels ankommen. Achtung! Ein Stockwerk tiefer befindet sich ein Leben. Wenn Ihr wieder in dem zweiten Höhlenlevel angekommen seid und ihn erfolgreich überstanden habt, kommt Ihr in..:


World 2 - Der Sumpf

Allgemein gilt (1):

- Hier macht Ihr gleich am Anfang mit einem neuen Tier, dem Alien, Bekanntschaft. Das Tier feuert immer drei Fliegen ab, doch nach der dritten Fliege kann man es mit dem horizontalen Schwertschlag erledigen.

So ziemlich in der Mitte des Levels müsst Ihr Euch durch einen Pflanzenwald kämpfen. Dabei findet Ihr oben Diamanten und Energie und wenn Ihr nach unten geht, könnt Ihr dort ein Loch graben. Wenn Ihr das Loch ausgehoben habt, haltet den Joystick nach links und Ihr kommt in die Unterwelt der zweiten Welt. Dort findet Ihr unter anderem zwei Leben und Energie.

Allgemein gilt (2):

- Wenn Ihr auf Aliens mit Zungen trefft, dann müsst Ihr auf die Zungen springen, da sie dort als eine Art Brücke für Euch zur Verfügung stehen.
- Wenn Valdyn über das Wasser springt, dürfen die Plattformen nur ein Stückchen unter das Wasser tauchen, sprich, Valdyns Kopf muss immer über dem Wasser bleiben.


DAS ENDMONSTER

Am Ende des Levels kommt eine große Fliege auf Euch zu, die Ihr folgendermaßen beseitigen könnt:

1) Das Sumpfmonster taucht auf und verfolgt Valdyn: Man muss ihm ausweichen und ihm den Rüssel abschlagen.

2) Das Monster überfliegt Valdyn und lässt vier Eier fallen. Den ausschlüpfenden kleinen Monstern muss man entweder ausweichen oder sie zerstören.

3) Der Endgegner landet und sendet zwei Vögel aus. Über diese kann man auf seinen Rücken gelangen, wenn man mit ihnen eine Art Brücke baut. Dies geschieht mit einem Schlag mit dem Schwert auf die Eule(n).

4) Das Monster fliegt wieder los. Jetzt muss man es an einer Stelle hinter dem Kopf verletzen. Danach fällt man herunter und muss den Vorgang noch zweimal wiederholen.


World 3 - Die Stadt

Diese Welt ist in drei einzelne Abschnitte unterteilt.

Allgemein gilt:

- Alle Kanonentöpfe lassen sich durch den Kampfsprung vernichten.
- Alle Würfel sind Transportmittel. Ihr müsst aber aufpassen, weil in jeder Ecke der Würfel ausgeblendet wird. Bei so einer Aktion müsst Ihr für ungefähr eine Sekunde hochspringen.
- Die Henker könnt Ihr durch Tritte in der Hockstellung erledigen. Wenn der Henker in Eure Richtung "fliegt", dann einfach durch den horizontalen Schwertschlag auf den Boden der Tatsachen zurückbringen.
- Eulen lassen sich durch einen einfachen Schwertschlag anhalten.
- Manche der Plattformen könnt Ihr wie eine Schaukel in Schwingung versetzen. Wie das geht steht in der Anleitung auf Seite 18.

So, kommen wir jetzt zu den einzelnen Levelabschnitten.

Level 3-1
In diesem Level ist nur eine Sache wichtig und zwar in der Mitte des Levels kommen Eisenkugeln auf Euch zu, die Ihr einfach überspringen könnt. Wenn Ihr dann die Treppe hochgeht, zerstört nicht den Kanonentopf mit den Eisenkugeln, sondern springt auf ihn und dann sehr schnell nach oben, bis Ihr die Turmspitze erreicht. Dort befindet sich nämlich ein Leben und Energie.

Level 3-2
In diesem Level gibt es mehrere Geheimverstecke und zwar erreicht Ihr sie auf folgende Art und Weise: Wenn Ihr am Anfang des Levels loslauft, den Abgrund überspringt und Ihr dann kräftig Tempo macht, könnt Ihr am Ende der Rampe abspringen und landet auf einem Stein. Wenn Ihr dann weiter hochgeht (Vorsicht vor den Pflanzen!) bekommt Ihr Energie und Diamanten. Ein Stückchen weiter (wieder unten) wartet ein Leben auf Euch, das Ihr bekommt, wenn die Plattform Ihre höchste Stelle links bzw. rechts erreicht hat und Ihr den Absprung in Richtung des Lebens erfolgreich ausführt. Zwei Plattformen weiter könnt Ihr die Plattform in Schwingung versetzen. Oben warten dann ein neues Schwert und Diamanten auf Euch.

Wenn Ihr dann weiter nach rechts geht, müsst Ihr irgendwann wieder nach oben. Aber es gibt noch eine Möglichkeit! Ihr könnt nach rechts weitergehen, auf einen Block springen und von dort aus parallel zum Anfang des Turms nach unten springen. Aber Vorsicht! Die Plattformen bewegen sich nach unten ins Wasser. Wenn Ihr dann noch von der Plattform nach rechts springt, seid Ihr um zwei Leben, Diamanten und Energie reicher.

Level 3-3
Hier gibt es "nur" zwei Geheimverstecke, die Ihr so und nicht anders finden könnt: Wenn Ihr vom Anfang des Levels immer nach rechts geht, dann kommt irgendwann der Zeitpunkt, wo Ihr auf eine bewegte Plattform springen müsst, um nach unten zu kommen. Springt dann von der Plattform nicht rechts, sondern links ab. Wenn Ihr dann nach links geht, erhaltet Ihr ein Leben, ein Schwert, eine volle Energieeinheit und sehr viele Diamanten.

Danach könnt Ihr wieder zurückgehen und es wartet eine Überraschung auf Euch. Was, möchte ich hier nicht verraten. Eines nur dazu: Ihr müsst beim Springen voll konzentriert sein. Wenn Ihr das geschafft habt, müsst Ihr auf zwei Türme klettern. Wenn Ihr auf dem zweiten Turm seid, dann könnt Ihr Anlauf nach links nehmen und von einer Rampe abspringen. Es erwarten Euch Diamanten und ein Leben.


World 4 - Der Vulkan

Allgemein gilt:

- In diesem Level gibt es viele Feuerbälle, über die man einfach springen kann => sonst Anlauf nehmen.
- Blöcke lassen sich durch den horizontalen Schwertschlag, durch einen Tritt und durch den Kampfsprung bewegen.
- Beim Kampfsprung bewegt sich der Block immer von Euch weg, d. h., dass sich der Block nach links bewegt, wenn Ihr den Sprung von der rechten Blockseite ausübt.
- In diesem Level könnt Ihr bis zu drei Leben finden. Sie befinden sich meistens auf den Felsen.


DAS ENDMONSTER

Am Ende des Vulkanlevels kommt ein Feuerteufel auf Euch zu, den Ihr auf folgende Art erledigen könnt:

1) Der Feuerteufel taucht links im Bild auf und bewegt sich nach rechts. Wenn Ihr ganz links stehen bleibt, kann Euch gar nichts passieren. Dort befindet sich auch ein Heiltrank, der volle Lebensenergie zurück bringt.

2) Der Endgegner bewegt sich springend wieder zurück nach links. In diesem Moment müsst Ihr Euch unter ihn stellen und den Hieb mit dem Schwert nach schräg oben ausüben. Danach müsst Ihr Euch "mit ihm bewegen", bis er vernichtet ist. Alternativ kann man ihn über die Plattformen auch von oben angreifen.


Geheimlevel im Vulkanlevel
Erik Simon, der Spieldesigner, hat sich etwas Tolles einfallen lassen. Er schuf einen Geheimlevel, in dem man ein Amulett findet, das Valdyns Geliebte von einem Fluch befreit. Wenn Ihr keine Lust habt diesen Level durchzuspielen, so bekommt Ihr nicht den ganzen Nachspann zu sehen. Es lohnt sich also, weil in diesem Level noch weitere fünf Leben und sehr viele Diamanten versteckt sind.

Diese Welt findet Ihr folgendermaßen:

Wenn Ihr im Vulkanlevel seid, kommt irgendwann ein Block (der dritte Block vom Anfang des Levels an gerechnet), der als eine Art Treppe dient, um auf einen Felsvorsprung hochklettern zu können. Ihr könnt diesen Block aber nach rechts in die Lava schieben, auf ihn springen und von da aus weiter nach rechts schieben, bis Festland erscheint. Dort findet Ihr den Eingang zum Geheimlevel. Mit einem anderen Block weiter rechts gelangt man wieder zurück und kann den Level fortsetzen. Dieser Level ist so einfach, dass ich mir hier spare etwas darüber zu sagen. Sammelt alle Leben und Diamanten ein und sucht das Amulett, um aus dem Level wieder herauszukommen.



World 4 - Das schwebende Schiff

Dieser Level beinhaltet zwei verschiedene Sequenzen. Einmal reitet Ihr auf einem Saurier und dann seid Ihr auf dem schwebenden Schiff.

Allgemein gilt (Saurier):

- Sammelt soviel Energie, wie Ihr könnt.
- Alle Monster und Tiere lassen sich durch einfache Schwertschläge erledigen.
- Weicht durch Hin- und Herspringen allen bösen Buben aus.
- Die selbstgesteuerten Bomben lassen sich durch einfache Schwertschläge zerstören.
- Unter dem schwebenden Schiff könnt Ihr auf die hängenden Stangen springen und dadurch die "Nachbarn" um die Ecke bringen.

Allgemein gilt (Schiff):

- Der Karatetyp lässt sich so erledigen: Während er in der Luft ist, stellt Ihr Euch in die Richtung seiner "Landung". Danach verpasst Ihr ihm einen horizontalen Schlag mit Eurem Schwert. Die ganze Aktion übt Ihr solange aus, bis er in die ewigen Jagdgründe abreist...
- Die selbstgesteuerten Bomben lassen sich durch einfache Schwertschläge zerstören.

Wenn Ihr vorne auf dem Schiff seid (nicht unten auf dem Saurier), dann müsst Ihr Euch nach oben rauskatapultieren. Während Ihr fliegt, springt nach links ab und es erwarten Euch viele Diamanten, Energie, Leben und ein neues Schwert. Wenn Ihr dann die ganze Zeit nach rechts geht, erwartet Euch der Endgegner in Form des Karatetyps. Wie man ihn bekämpft steht weiter oben. Habt Ihr alles überstanden und den Drachen befreit, dann seid Ihr in...


World 5 - Der Drachenflug

In diesem Level fliegt Ihr mit Eurem Drachen bis zur Festung. Hier ist sehr gute Reaktion gefordert, sonst kann es tödlich für Euch werden.

Allgemein gilt:

- Benutzt das Schwert. Nur mit dem Feuer des Drachens werdet Ihr den Level garantiert nicht überleben.
- Manche der Gegner wie z. B. die Zauberer und Frösche mit runterhängenden Armen lassen sich nur durch mehrere Schüsse vernichten. Also haltet drauf Leute!


DAS ENDMONSTER

Das Endmonster ist ein Drache mit einem kleinen Männchen, das Bomben auf Euch wirft. Ihr erledigt den Drachen am besten folgendermaßen:

1) Zu Eurer eigenen Sicherheit: Wenn Ihr hinter dem Drachen steht, kann Euch nichts passieren.
2) Der Kopf des Drachenschiffs verfolgt Valdyn und sendet in Abständen Feuerstöße aus. Ein Mann auf der Brücke beschießt Valdyn zusätzlich. Diesem muss man ausweichen und unter das Schiff fliegen. Von dort kann man über die Klaue auf die Brücke springen.

3) Den Mann auf der Brücke macht man unschädlich und weicht dem Drachenkopf aus. Dann greift man eine Stelle an seinem Hals an.Von der Druckwelle wird man vom Schiff geschleudert und wiederholt den Vorgang noch zweimal.


World 6 - Norkas Schloss

Hier gibt es nicht sehr viel zu sagen. In diesem Level müsst Ihr so schnell wie möglich in das obere Stockwerk des Schlosses gelangen, weil sich unter Euch Wasser sammelt und hochsteigt. Und was habt Ihr gelernt? Valdyn kann nur bis zum Kopf unter Wasser bleiben...

Allgemein gilt:

- Sammelt Energie.
- Die selbstgesteuerten Bomben lassen sich durch einfache Schwertschläge zerstören.


World 7 - Norka

Tja, wenn Ihr alles richtig gemacht habt, dann müsstet Ihr in diesem Level landen, dem letzten Level von Lionheart. Diese Welt, besser gesagt dieser Level, ist das Heim von Norka, wo Ihr zwei von seinen Bodyguards kennenlernen dürft. Wenn Ihr die beiden vernichtet, erscheint der Mutant Norka, den Ihr auch erledigen müsst. Hier die einzelnen Gegner und ihre Schwachstellen:

Der fliegende Teufel (Gegner 1):

1) Der Dämon hält sich im Hintergrund auf und ist unangreifbar. Über die Pfähle muss Valdyn der Lava ausweichen. Stellt Euch auf einen der zwei rechten Balken und passt auf, dass Ihr nicht in die Lava fallt.
2) Durch Hin- und Herspringen auf den beiden Balken (von rechts) seid Ihr so ziemlich vor der Lava sicher.

3) Der Dämon erscheint im Vordergrund und ist jetzt verletzbar. Bei seinem ersten Erscheinen kommt er in der Mitte, beim zweiten rechts im Bild und beim dritten links im Bild an. Nach ein paar Treffern ist er besiegt.


Der springende Feuermann (Gegner 2):

1) Der Steingolem ist nur durch seine eigenen Schüsse verletzbar. Er verfolgt Valdyn ständig und überspringt ihn, wobei man unter ihm durchlaufen sollte. Stellt Euch rechts auf.

2) Wenn das Monster zum Schießen ansetzt, sollte man möglichst dicht vor ihm stehen (ungefähr fünf Zentimeter). Es schießt abwechselnd von oben und von unten. Diese Schüsse muss man parieren und zurück senden, dann ist das Monster ziemlich bald Geschichte.


Norka (der dritte und letzte Gegner):

Norka steht von seinem Platz auf und kommt nach vorne. Dort mutiert er ein bisschen, sprich, er verwandelt seine Gestalt.

1) Das Monster bewegt sich zum nächsten Standpunkt - man sollte ihm folgen.

2) Norka lässt sich rechts aus der Luft nieder und sendet drei Plattformen aus, über die man ihn von oben angreifen kann. Dabei wirft das Monster mit Kugeln, denen man entweder ausweichen oder sie vernichten kann.

3) Wenn Ihr oben seid, versucht einfach den Kampfsprung auf Norkas Kopf.

4) Der Endgegner lässt sich in der Mitte des Bildschirms nieder und lässt einen Kugelhagel los. Wieder gilt die Devise: Ausweichen oder vernichten.

5)

6) Das gleiche Vorgehen wie bei Phase 2, jedoch auf der linken Seite. Nach einigen direkten Treffern ist der Endgegner terminiert und das Spiel geschafft.

Nachdem alles geschafft ist, habt Ihr den Lionheart, und wenn Ihr auch die inoffizielle Welt acht (Geheimlevel) durchgespielt habt, dann ist Eure Geliebte Ilene vom Fluch befreit. Das alles könnt Ihr in einem schönen Nachspann bewundern!

Marcel Smuz / Bernd Hartmann

Lionheart Abspänne
Gutes Ende Optimales Ende

 


Sieht so das böse Ende von Lionheart aus? Valdyn hat sein Ziel nicht erreicht
und wurde von Norka (wie bereits seine Freundin) versteinert. Dieser
Gedanke könnte den Spielern des Amiga Spiels"Cedric" kommen,
wenn sie im Spiel auf diese Statue stoßen. Henk Nieborg, der Grafiker von
Lionheart, hat sich hierzu geäußert:

"In fact I do remember Cedric. [...] When I was running around a German game
convention back in '92 or something, I got introduced to some Austrian
guys/ publishers who did this game. [...] You can say that the game was heavily
inspired by Lionheart and it shows. Nothing wrong with that btw. I remember they
also wanted a comment from me on this but can't exactly recall what I said.
Anyway I got nothing to do with this game.

Cheers, Henk"

Quelle: http://eab.abime.net/showthread.php?t=14249&page=2

Böses Ende ;-)

Karten

Teil 1 / Teil 2


Cheat

Wenn man seinen Löwenmenschen zunächst in die Hocke gehen lässt, dann Pause drückt und anschließend dreimal [Del] und dreimal [Help] (oder einmal [Ctrl] + [Help]) drückt, so bestätigt ein kurzes Bildschirmerdbeben, dass der Cheat-Mode aktiviert ist und man unendlich viele Leben zur Verfügung hat.

Um eine Cheat-Funktion auszulösen, stehen folgende Tasten zur Verfügung:

Taste Funktion
[F1] - [F10] Levelauswahl
[1] - [5] Levelauswahl
[Enter] Erdbeben
[S] Sound-Test
[Cursor hoch] Soundauswahl (-)
[Cursor runter] Soundauswahl (+)
[D] Selbstmord
[Help] Joystick-Wechsel (1-Button / 2-Button)
[M] Musik an / aus
[Ctrl]

Free Movement-Mode
Benutze die Maus, um Valdyn frei zu bewegen. Wird erneut [Ctrl] gedrückt, verbleibt er an der aktuellen Position. Mit der rechten Maustaste pausiert das Spiel.


Tipps & Tricks